Vanilla-Lace



Hier seht Ihr eine gänzlich ungefärbte Seife. 😉
Als ich am Anfang meiner Seifensiederzeit erfuhr, dass die meisten Vanille-Düfte die Seifen braun verfärben, war ich etwas enttäuscht, da ich Vanille über alles liebe und wenig Lust auf unzählige braune Seifen hatte. 

Bei diesem opulent daherkommenden Seiflein hab ich aber den Spieß herumgedreht und die Vanille für mich arbeiten lassen. 😎

 
Das Rezept: 30% Mandelöl, 15% Reiskeimöl, 10% Macadamia-Öl, 5% Rizinusöl, 30% Kokosöl nativ, 8% Kakaobutter, 2% Bienenwachs
ÜF: 12%
Wassermenge: 31% bezogen auf die GFM
Duft: "French Vanilla" von Natures Garden 

Per Zufall hatte ich vor zwei Wochen entdeckt, dass ein paar Reststücke meiner Silikon-Fondantmatten, die noch im Schrank auf ihre Bestimmung warteten, wie angegossen in den Otto von Lumbinigarden passen. 😊


 Die Herstellung dieser Spitzen-Seifen ist gar nicht so schwer, wie man vielleicht vermuten würde. Ihr braucht einen braven, aber nicht zuuuu flüssigen Seifenleim. Davon gebt Ihr einen Klecks auf die Fondantmatte und verstreicht ihn mit einem Teigschaber, so dass alle Konturen der Matte gefüllt sind.
Überschüssigen Seifenleim nehmt Ihr mit dem Teigschaber ab.
Wie das genau funktioniert, könnt Ihr in diesem YouTube-Video von Soap Queen sehen. 

Für diese Seife hab ich einen Löffel unbedufteten SL in die Silikonmatte gestrichen und dann den restlichen Leim mit dem Vanille-PÖ beduftet und die Form damit befüllt.
Das war's eigentlich auch schon. 😉
Warum die Spitze auf der Seife diesen leicht "gold-hellbraunen" Farbton angenommen hat, ist mir ein Rätsel. Aber ich werd mich ganz bestimmt nicht drüber beschweren. 😂

Beim Ausformen der Lace-Seifen zahlt sich Geduld auf jeden Fall aus.
Die Seife darf nicht zu weich sein, sonst könnten die feinen Konturen beschädigt werden, wie man es hier teilweise sehen kann. 
Jaja, ich erzähle hier was von Geduld... 😅


Am einfachsten ist es, die ausgehärtete Seife einzufrieren und kurz antauen zu lassen, damit sich die Silikonmatte einfacher lösen lässt.
Aber ich konnte (wie so oft) keine Minute länger warten.
Manchmal frag ich mich, ob das jemals besser wird. 🙈


Kommentare

Beliebte Posts