Kleiner Seifen-Crashkurs

 
  
Lieber Seifen-Fan! 😊
Schön, dass Du Dich für das Seifensieden interessierst und hierher gefunden hast. 
In den unten aufgeführten Kapiteln findest Du eine bebilderte Grundanleitung, die Schritt für Schritt den Weg von der Beschaffung der benötigten Zutaten und Ausrüstung über das Erstellen eines Rezeptes und die Herstellung bis hin zur fertigen Seife beschreibt.

Herzlich Willkommen in der spannenden Welt des Seifensiedens!



Kleiner Seifen-Crashkurs

+ Sicherheitshinweise

+ Zutaten & Ausrüstung

+ Das Rezept

+ Die Herstellung

+ Ausformen & Aufhübschen

+ Die Reifezeit

+ Die fertige Seife

+ Bezugsquellen  |  Links  |  Bücher  |  PDF


Kommentare

  1. tolles posting, Danke! Ich habe den Link bei FB gefunden und werde jetzt öfters vorbei schauen, kreative Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Ich habe eine Frage: kann ich statt Wasser Ziegenmilch verwenden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Zsuzsi,
      ja, das geht. :-) Die Ziegenmilch sollte allerdings vorher eingefroren werden, am besten in Eiswürfelbehältern.
      Schau mal im letzten Kapitel (Mehr Infos/Zusätze/spezielle Seifen) unter Milch-Seifen, da findest Du verschiedene Möglichkeiten, wie Du Milch in der Seife verarbeiten kannst. ;-)

      Löschen
  3. Hallo eine tolle Anleitung. Ich habe sie genutzt, mal wieder Seife zu sieden. Leider habe ich wieder eine cremige aber dünne Masse. Und ich habe mehr als 10 min. gerührt. Das passiert mir doch öfter. Dann versteift die Masse sehr langsam. Wenn ich die Seife schneiden möchte, zerbricht sie.
    Hasrt du einen Tip für mich?
    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate,

      wenn der Seifenleim cremig, aber noch fließfähig ist, ist das ja eigentlich gut 😉, aber dass sie bricht beim Schneiden, ist natürlich nicht so schön... 🤔

      Oft ist das rezeptabhängig und kann zum Beispiel passieren, wenn die Seife sehr viel Kakaobutter oder Olivenöl enthält und zu spät geschnitten wird.

      Hast Du das NaOH richtig berechnet?
      Wenn sie zuviel NaOH enthält, also quasi "unterfettet" ist, kann sie auch brechen und wäre nicht benutzbar.

      Enthält die Seife Salz?
      Salz- und Sole-Seifen können beim Schneiden stark bröckeln, vor allem Salzseifen lassen sich so gut wie gar schneiden.

      Es könnte auch am Messer liegen, wenn es einen zu breiten Rücken hat.
      Du könntest mal versuchen, sie mit Käsedraht oder einer Gitarrensaite (Stahl, am besten die H-Saite 😉) zu schneiden, das geht meist besser. 😊

      Ich hoffe, ich konnte etwas helfen und wünsche Dir ein schönes Wochenende! 🌞🌻

      Liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
  4. Hallo Moja!
    Kannst du mir sagen, ob ich Lebensmittelfarbe zum einfärben der Seife verwenden kann? Danke.
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      soweit ich weiß, sind manche Lebensmittelfarben nicht laugenstabil, bzw. ziemlich unzuverlässig. Das heißt, das wohl nicht immer die Farbe dabei herauskommt, die man erwartet hat. 😅
      Ich hab es noch nie ausprobiert und würde eher auf die bewährten Färbemittel setzen. 😉🍀

      Viele liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
  5. Hallo liebe Moja, dank deiner Seite hab ich mich endlich daran getraut Seife selbst zu sieden und es hat auch gut geklappt.
    Außer beim letzten Mal, bin scheinbar an ein zickiges Duftöl gekommen und kaum hab ich es zum seifenleim gegeben ist der SL so fest geworden dass ich ihn quasi mit den Händen aus dem Messbecher genommen habe und versucht hab ihn in die Formen zu pressen. Jetzt hab ich keine Ahnung ob sich das so verbindet während der Verseifung dass die Seife nutzbar ist?
    Wie sollte ich mich am besten Verhalten? ��
    Danke. Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina,

      oh jeeee, Blitzbeton ist echt ätzend! 🙈
      Ich würde jetzt erstmal abwarten, wie sie von der Struktur her nach dem Ausformen ist. Wenn es homogene, trockene Seife ist, kannst Du sie nach der Reifezeit ganz normal benutzen. Falls sie sich in der Form trennt oder Dir sonst irgendwie nicht ganz geheuer vorkommt, könntest Du versuchen, sie einzuschmelzen. 🤔
      Ich drück die Daumen 🍀🍀🍀 und danke Dir ganz herzlich für Deinen Besuch und Kommentar. ❤❤❤

      Viele liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
  6. Liebe Moja, vielen vielen Dank für deine schnelle Antwort!! Dann werd ich mal sehen wie die Teilchen in drei Tagen aussehen. Danke vielmals!! �� so ein toller Blog und sovielr wertvolle Tips und soviel Engagement findet man heutzutage viel zu selten! Ganz ganz Klasse!! ������������

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für das Mega-Lob!!! ❤❤❤

      Löschen
  7. Liebe Moja,
    erst einmal vielen Dank für diese tolle Seite und Deine zauberhaften Seifen und die Rezepte!
    Gestern habe ich die Cosy gesiedet. Die Cosy ist erst meine zweite Seife :-)
    Vor vier Wochen habe ich in einem Seifenkurs eine klassische 25er gesiedet. Diese ist immer noch total weich. Aufbewahrt wird sie in einem riesigen Karton; an den Seiten habe ich Luftlöcher hineingemacht. Liegt es vielleicht an der Aufbewahrung, dass sie immer noch so weich ist? Ich habe gerade gelesen, dass Du Deine Seifen im Regal aufbewahrst. Deckst Du diese irgendwie ab? Ich bin bezüglich der Aufbewahrung bzw. Lagerung der fertigen Seifen völligst überfordert und würde mich sehr freuen, wenn Du mir hierzu Tipps geben könntest.
    Oh, und dann hätte ich noch eine Frage: Ich finde das Olivenöl/Kokosöl-Rezept (90/10) so toll, allerdings hattest Du das im HTCP Verfahren gemacht. Funktioniert das auch per CP?
    Über eine Antwort von Dir würde ich mich sehr freuen. Vielen lieben Dank im voraus <3!
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,

      dass ein 25er-Rezept (mit 50% festen Fetten?) nach 4 Wochen noch so weich ist, ist etwas ungewöhnlich... 🤔
      Kannst Du einen Wiegefehler (z.b. beim Wasser) ausschließen?

      An der Aufbewahrung sollte es eigentlich nicht liegen, die Seife bekommt ja eigentlich genug Luft zum Trocknen... mmmh, wirklich eigenartig, eigentlich sollte das nicht so sein.

      Ich lasse meine Seifen offen und aufrecht stehend in einem Ivar Regal reifen und wenn ich sie nach einigen Monaten irgendwann verpacke (in Zellglasfolie, Butterbrotpapier oder Naturpapier), wandern sie in ein paar große Bäckerkisten, die ich oben auf dem Schrank gestapelt habe. 😉
      Im Regal decke ich sie nicht ab.
      Als besonders staubanfällig oder so empfinde ich sie eigentlich nicht, deshalb finde ich ein Abdecken nicht nötig, außerdem bekommt die Seife so genug Luft und kann in Ruhe vor sich hinreifen. 😊

      Alle HTCP-Seifen können auch als "normale" CPs gesiedet werden. Im Prinzip ist das HTCP-Verfahren ja nur eine etwas modifizierte CP. 😉

      Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen und bedanke mich ganz lieb für Deinen Besuch und Kommentar. ❤❤❤

      Hab ein schönes Wochenende! 🌞

      Viele liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
    2. Liebe Moja,
      vielen lieben Dank für Deine Antwort!
      Einen Wiegefehler bei der Seife kann ich (eigentlich ��) ausschließen. Uns wurde dabei über die Schulter geschaut. Lediglich beim Abwiegen der Farbe und des Dufts hat die Waage plötzlich nicht mehr funktioniert. Da schließe ich nicht aus, dass davon zuviel in den SL gekommen ist. Eine Seife davon habe ich vor ein paar Tagen für meine Nähnadeln zweckentfremdet. Gestern habe ich mal geschaut und diese ist nun viel fester als die anderen. Ich glaube, ich packe sie nachher mal ins Regal.

      Nochmals vielen lieben Dank für Deine Hilfe ❤!

      Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende, Birgit

      Löschen
  8. Hallo Moja
    hast du eine Seite mit Erfahrungsberichten über problematische und unproblematische Ätherischeöle bei der Seifenherstellung?
    Würde ungern eine größere Menge an einem Öl kaufen um dann zu merken dass es super schwer ist mit diesem Seifen zu erstellen.
    LG Sebastian

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.

Beliebte Posts