Schaumstückchen



Eigentlich sollte es nur ein kleines Test-Seifchen werden, aber dennoch möchte ich Euch das Ergebnis nicht vorenthalten. 😊
Zum ersten Mal habe ich Reiswasser als Laugenflüssigkeit ausprobiert und bin total geflasht von der Schaumentwicklung dieser Seife. Der absolute Waaaaahnsinn! 😍


 Verseift habe ich 40% Reiskeimöl, 20% Sonnenblumenöl ho, 5% Rizinusöl, 25% Kokosöl nativ und 10% Kakaobutter
ÜF: 13%
Flüssigkeitsmenge (Gemisch aus Reiswasser und destilliertem Wasser): 25% bezogen auf die GFM
Zusätze auf 400g GFM: 2TL Zucker
Duft: "Davinia" von Gracefruit
Herstellungsart: HTCP

Am Vortag hatte ich zwei Handvoll Basmati-Reis in destilliertem Wasser gekocht, abkühlen lassen und das übrig gebliebene Reiswasser etwa im Verhältnis 1:1 mit destilliertem Wasser verdünnt, da es mir doch recht dickflüssig und milchig vorkam, außerdem war die Menge der Flüssigkeit ordentlich geschrumpft bzw. vom Reis aufgesaugt worden. 😊

Im Nachhinein bin ich froh darüber, das Reiswasser in verdünnter Form verwendet zu haben, denn als ich am nächsten Tag damit die Lauge angerührt habe, ist das Ganze direkt nach Hinzugabe des NaOH zu einer recht dickflüssigen Pampe geworden, die ich mit einem Löffel quasi durchs Sieb streichen musste, als ich sie zu den Fetten/Ölen gegeben habe. 😌
Ich hatte so etwas schon erwartet, denn auch Mirjam hatte bei Ihrer Ricemilk-Seife bereits über diese pampige Lauge berichtet. Zum Glück war ich also schon etwas darauf gefasst, denn Überraschungen beim Lauge anrühren mag ich so gaaaar nicht. 😒
Die weitere Verarbeitung der Seife verlief zum Glück problemlos und ohne besondere Vorkommnisse, die Seife ist (wie so oft bei mir) ungefärbt geblieben und hat eine wunderbar glatte, feste Haptik.


Der Schaum jedoch ist wirklich außergewöhnlich. 💕
Ich denke, dass da neben dem obligatorischen Kokosöl sicherlich die günstige Kombination aus meinem geliebten Reiskeimöl und der Kakaobutter zu beitragen und auch Schaumhelferlein wie Rizinusöl und Zucker mitverantwortlich sind, aber schreibe einen großen Anteil dem Reiswasser zu.
Der Schaum ist üppig, cremig, unglaublich feinporig, fast mousseartig wie Rasierschaum und überraschend stabil. Ich wollte beim ersten Anwaschtest gar nicht mehr aufhören. 😂

Kommentare

  1. Liebe Moja,

    die Seife und Schaum sind zu schön um wahr zu sein ❤❤❤ Und du
    bist mal wieder dafür verantwortlich, das meine Todoo Liste wieder
    länger geworden ist ;-) Dies Haptik ist wirklich einmalig, fast wie eine
    Seife mit ganz vielen edlen Fetten und ich glaube ich kann auch eine
    gewisse Transluzenz feststellen, richtig?

    Liebste Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      ja, ich finde auch, dass sie was sehr zartes an sich hat. 😊
      Eigentlich war mir die Optik der Seife relativ egal und ich hab sie am Ende auch einfach nur in ein paar kleine, handliche Stückchen geschnitten. Hätte ich gewusst, wie toll sie schäumt, hätte ich sie nicht so schmählich als Testlauf behandelt. 😂
      Danke Dir vielmals für Deinen Kommentar und komm gut ins Wochenende. ❤

      Viele liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
  2. Was für ein Schmuseschaum!!! ♥ ♥ ♥
    Da schlägt mein Seifensiederherz gleich ein bisschen schneller... Ganz wunderbar!
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      danke Dir ganz herzlich für Deinen lieben Kommentar! ❤❤❤
      Ich liebe es sooo sehr, wenn die Seiflein einen beim ersten Anwaschen so positiv überraschen. 😊

      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Moja

      Löschen
  3. Liebe Moja

    Wenn immer ich deine Seifenseite besuche entdecke ich
    ein NEUES feines Seifchen.💕
    Dein Schmuseschaum sehr übrig und so toll hell.☁
    Eine wunderbare Seife.

    Liebe Grüße
    Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Gerda,
      ich freu mich sehr über Deinen Kommentar, hab vielen Dank! ❤
      Der Schaum ist wirklich ein Traum und wäre die Lauge nicht so doof pampig, dann würde ich das bestimmt öfter machen. 😉

      Liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
  4. Liebe Moja,
    auch diese Seife von dir trifft mal wieder genau meinen Geschmack ❤ Wunderbar schlicht und mit Stempel - da geht mir das Herz auf ❤❤❤ Mit Reiswasser hab ich auch schon mal experimentiert und war auch sehr zufrieden. Ich kann mir also gut vorstellen, wie wunderbar der Schaum sein muss, wobei die Bilder natürlich für sich sprechen.
    Ganz liebe Grüße,
    Bettie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettie,
      wurde das bei Dir auch so eine Pampe? Wenn das nicht wäre, würde ich das glatt öfter machen.😊 ...oder die Lauge 1:1 und dann das Reiswasser in den SL... wäre vielleicht auch ne Möglichkeit. 😅
      Ich mag's einfach nicht, wenn die Lauge "komisch" wird, bin da irgendwie ne Schissbux. 😂

      Danke Dir ganz lieb für Deinen Kommentar und hab noch einen schönen Abend! ❤

      Liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
    2. Oh ja, das war auch so eine Pampe ;-) Aber ich war da sehr rabiat und hab mir das Sieb gespart (*hüstel* Anfänger weghören). Die Seife war aber ganz wunderbar. Ich muss auch gestehen, dass ich es seit dem auch nicht nochmal gemacht hatte, eben weil mir das auch suspekt war. Ich kann dich da also voll und ganz verstehen ;-)
      LG,
      Bettie

      Löschen
    3. Danke, meine Liebe! ❤
      Sehr beruhigend, dass Du das ähnlich empfindest. 😂❤❤❤

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.

Beliebte Posts