Pianissimo



Im März 2017 habe ich mir mit meiner ersten Klavierseife einen ganz persönlichen kleinen Siedetraum erfüllt. 💕
Für mich als Klavierlehrerin ist die Königin der Instrumente eines der schönsten und edelsten Motive überhaupt und so bin ich damals tagelang auf Wolke 7 geschwebt, nachdem mir die Umsetzung nach langem hin und her Überlegen gelungen war. 😄


Dank der genialen Idee meines Freundes, mit Legosteinen Aussparungen für allerlei geometrische Formen in den Divi oder auch die Blockform zu bauen, stellte auf einmal auch die, wie ich finde, so wunderbar ästhetische Anordnung aus schwarzen und weißen Tasten überhaupt kein Problem mehr dar und die Wiederholung dieser Seife war nur eine Frage der Zeit und nach fast einem Jahr längst überfällig. 😊


Verseift habe ich Reiskeimöl, Rizinusöl, Kokosöl nativ und Kakaobutter.
ÜF: 13%
Wassermenge: 25% bezogen auf die GFM
Zusätze auf 800g GFM: 3TL Zucker
Duft: "Davinia" von Manske
Herstellungsart: HTCP


Wie schon beim letzten Mal habe ich als erstes ein Model aus Legosteinen und "Legowänden" in meine Blockform gebaut...


...und die Form mit einigermaßen fließfähigem Seifenleim befüllt.


Einige Stunden später hat mein Freund die Legos vorsichtig mit einer Zange aus der ausgehärteten Seife gezogen. Diese Ehre gebührt immer ihm, weil ich Angst habe, abzurutschen und die Konturen zu zerstören und zur Not immer noch ihm die Schuld geben könnte, falls was schiefgeht. 😈😂🙈

Die Legosteine hatte ich kopfüber in die Form gebaut, da die Unterseite sich besser mit der Zange greifen lässt. 😉


Am nächsten Tag habe ich eine kleinere Menge Seifenleim nach dem gleichen Rezept hergestellt, mit Aktivkohle schwarz gefärbt und die Aussparungen in der Seife damit befüllt.

Damit sich beide Komponenten der Seife gut miteinander verbinden, sollte sie unbedingt gelen.
Um ihr etwas auf die Sprünge zu helfen, habe ich sie 45 Minuten in den auf 50 Grad vorgeheizten und dann ausgeschalteten Backofen gestellt und danach gut eingepackt.

Am nächsten Tag habe ich den Block mit einem großen Messer in Oktaven (naja, eigentlich Septimen 😎) zerteilt, diese jeweils längs in Stücke geschnitten und glatt gehobelt.

Die Rillen zwischen den weißen Tasten habe ich mit einem Zahnstocher eingeritzt oder zumindest angedeutet. 😅


Für mich persönlich ist diese Seife eine richtige Herzensangelegenheit und ich freue mich wahnsinnig, dass es wieder funktioniert hat. 😍
Nebenbei fühlt sie sich fantastisch glatt an und ich verspreche mir einiges aus der Kombination von Reiskeimöl und Kakaobutter, denn alle meine bisherigen Seifen mit diesen beiden Zutaten haben mir ausgesprochen gut gefallen. 😊


Leider sind mir in den schwarzen Leim (wahrscheinlich beim Einrühren der Aktivkohle) einige Luftbläschen geraten, was das Seiflein nicht ganz so perfekt macht, wie ich es gerne hätte.
Der helle Teil hätte für meinen Geschmack außerdem etwas weißer sein können, aber irgendwas hab ich ja immer zu meckern. 😂


Ich hoffe, mein Liebling gefällt Euch und wünsche Euch schöne Karnevalstage! 💖




Kommentare

  1. PERFEKT. Die Abstände und Länge der "Tasten". Und dann noch dee Oktaven-Abstand. Toll, toll, toll. Denk bezüglich des Gelbstiches einfach es wäre Elfenbeintastatur ��. Viel zu schade zum verwaschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje,
      Danke Dir ganz herzlich für Deinen lieben Kommentar. ❤❤❤
      Ich hab noch so einige kleine Maßstabfehler entdeckt beim näheren Hinsehen, aber irgendwann muss ja auch mal gut sein. 😂
      Tatsächlich hab ich bei dieser Seife auch ein bisschen Skrupel, sie zu verwaschen, obwohl ich, was das betrifft, normalerweise und bei allen anderen Seifen total schmerzfrei bin. 😉

      Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
      Moja

      Löschen
  2. Oh Moja,
    Deine erste war schon so traumhaft und nun diese wunderbare Neuauflage! ❤️❤️❤️
    Deine Seife hat mich dazu gebracht, mal wieder einige Zeit am Klavier zu klimpern und bei mir ist's wirklich klimpern. Wird nicht besser. Egal, Spaß hat's gemacht und daher sag' ich danke, dass du mich mit deiner himmlischen Seife dazu animiert hast. Es hat gut getan.
    Ganz liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaaaanke, liebe Christiane! ❤
      Irgendwie kann ich mir bei Dir nicht vorstellen, dass das Geklimper ist, wenn Du mit der gleichen Perfektion spielst wie Du Seifen siedest. 😉❤❤❤

      Viele liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
  3. Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Gwen! ❤❤❤

      Löschen
  4. Liebe Moja, wooooow wie krass ist denn das feineSeifchen???? Ich bin einfach nur sprachlos über so kreative Ideen ❤️❤️❤️. Wahnsinn, was man mit den Legos alles machen kann. Ich hab von den Kids noch sehr viele auf dem Dachboden, nun muss ich mal schauen, ob ich dir das nachkupfern kann ;-)).
    Dufte Grüsse,
    Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mirjam,
      hihi, ja da kann man einige nette Sachen mit machen und nebenbei ist es auch ganz witzig, mal wieder was mit Lego zu spielen. 😂
      Ich wünsch Dir viel Spaß und daaaanke für Deinen Besuch! ❤❤❤

      Liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
  5. Liebe Moja,

    ich war bei deiner ersten Klavierseife schon "Feuer & Flamme", sie sieht diesesmal
    genauso fantastisch aus, wenn nicht noch schöner ❤❤❤ Das elfenbeinfarbige
    passt wirklich perfekt!!! Und deine Erklärung zur Herstellung ist mal wieder vom
    Feinsten :* Ich lese deine Abhandlungen immer sooo gerne :))

    Ein wundervolles Wochende dir!
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      das ist lieb von Dir, danke Dir ganz herzlich! ❤❤❤
      Ich hoffe immer, dass ich es einigermaßen verständlich erkläre, manchmal ist es in der Seifensiederei etwas schwierig, auch für Anfänger verständliche Formulierungen zu finden. 😊

      Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende. ❤
      Viele liebe Grüße,
      Moja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.

Beliebte Posts