Fast Fenjalisch



Fenjalseifen... man sieht sie immer wieder in den Seifenforen und doch ist der blaue Ölbad-Klassiker als Seifenzutat nicht ganz unumstritten - während manche Sieder finden, dass der Badezusatz in einer Naturseife nichts zu suchen hat, lieben andere den Duft so sehr, dass sie sich sogar der drohenden Blitzbeton-Gefahr stellen, denn Fenjal gilt in der Handhabung im Seifenleim als nicht ganz unproblematisch (mehr zur Verarbeitung des Ölbads könnt Ihr in diesem Beitrag nachlesen).

Versteht sich von selbst, dass ein Fenjal-Parfümöl für echte Liebhaber des typischen Duftes natürlich unwiderstehlich ist und so musste ich einfach zuschlagen, als ich beim Stöbern im Webshop von Silkmagik zufällig fündig wurde. 😊
Auf den Shop hatte mich die liebe Verena aufmerksam gemacht (man lässt sich ja gerne anfixen 😉) und die Duft-Auswahl finde ich total ansprechend und interessant, wenn auch die Versandkosten nach Deutschland recht happig und die Produkte nicht explizit als seifenkompatibel gekennzeichnet sind. 
Das hat mich zwar etwas verunsichert und eigentlich mag ich solche "Blindflüge" nicht besonders, aber Versuch macht klug und so ist der Duft in der Seife gelandet und siehe da - es ist doch tatsächlich Seife geworden! 😁


Das Rezept:
  • 30% Erdnussöl, 20% Sesamöl, 13% Rizinusöl, 27% Kokosöl nativ und 10% Kakaobutter
  • ÜF: 15%
  • Flüssigkeitsmenge: 30% bezogen auf die GFM (1/2 Meersalz-Sole und 1/2 destilliertes Wasser)
  • Duft: "Fenjal Type" von Silkmagik
  • Farbe: "Dreamy Aquamarine" von Umakeitup
  • Herstellungsart: HTCP


Ehrlich gesagt finde ich, dass das PÖ nicht ganz ans Original herankommt - der vergleichende Schnuppertest war regelrecht schwindelerregend (PÖ - Fenjal-Badeöl - PÖ - Fenjal-Badeöl - PÖ..... 😂), aber für sich genommen duftet es auf jeden Fall sehr gut und vor allem intensiv. 
Das ist mir übrigens auch bei den anderen mitbestellten Düften von Silkmagik aufgefallen - aus den Fläschchen heraus duften sie so stark, dass einem Hören und Sehen vergeht, aber nichtsdestotrotz sehr lecker. 😅

Da ich keinerlei genauere Informationen über den Duft in Verbindung mit CP-Seifen hatte, war ich bei der Verarbeitung vorsichtig und ultraschnell. Das heißt, dass ich das PÖ erst ganz zum Schluß von Hand fix und gründlich in den SL eingerührt und diesen stehenden Fußes in den Otto von Lumbinigarden gekippt habe. Das hat gut funktioniert, aber da ich mich so beeilt habe, kann ich schlecht einschätzen, wie sich der Duft bei einer etwas gemütlicheren Vorgehensweise verhalten hätte (ich meine allerdings, beim Einsetzen der Trennstege im Divi bereits ein leichtes Anziehen des Leims bemerkt zu haben).

Für ein besonderes Design der Seife war zwar in der Aufregung keine Zeit, aber nach dem Ausformen hatte ich die spontane Idee, mit der Rückseite eines (nicht lachen! 😅) Rührhakens kleine Kuhlen in die Seife zu drücken, in die ich dann mit einem Q-Tip etwas Goldmica (in einem Tropfen Öl verrührt) getupft habe.


Für ein Test-Seifchen ist sie dank dieser simplen Gestaltungstechnik eigentlich ganz hübsch geworden und durch den Sole-Anteil fühlt sie sich wunderbar glatt und fest an. 😊
Ein kleines Probe-Anwaschen der Hobelreste brachte bereits netten Schaum und wenn der sehr, sehr intensive Duft vielleicht noch ein klitzekleines bisschen verfliegt, ist es alles in allem eine gelungene Seife geworden - wenn auch nur "fast fenjalisch". 😉





Ich freue mich sehr über Kommentare von Euch, möchte Euch jedoch vorher auf die Datenschutzerklärung meines Blogs hinweisen.
Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet.
Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.

Kommentare

  1. Da bleibt einem ja der Atem weg bei diesen Schönheiten.
    Danke für den Tipp für den shop, da muss ich gleich mal stöbern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöle,

      vielen Dank für Deinen Kommentar! ❤❤❤

      Ja, der Shop ist nicht schlecht 😁, ich konnte mich nur schwer zusammenreißen, es mit dem Bestellen nicht zu übertreiben. 😅

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Moja

      Löschen
  2. Liebe Moja,
    die Seife sieht sehr hübsch aus und für Pünktchen auf der Seife habe ich ja immer was übrig ❤❤❤❤. Herzlichen Dank mit dem Tipp zu der Seite. Die Auswahl klingt ja wirklich verführerisch. Da muss ich direkt mal stöbern gehen.
    Ganz liebe Grüße,
    Bettie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaankeschön, liebe Bettie! ❤❤❤

      Das einzige, was mich bei dem Shop etwas verunsichert hat, war, dass bei den Parfümölen nichts über den Einsatz in Seifen steht... 🤔😅
      Nun ja, es scheint ja zu funktionieren, aber etwas gezittert hab ich schon beim Einrühren des Duftes, bin ja immer so übervorsichtig. 😅🙈😂

      Ich wünsch Dir noch einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche! 💕

      Viele liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
  3. Boah... Die Farbe ist der absolute Wahnsinn. So schön!!!
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,

      Daaankeschön! ❤❤❤
      Ich glaube, der Sole-Anteil hat der Farbe gut getan und Dreamy Aquamarine ist sowieso ein ganz toller Farbton. 😊

      Liebe Grüße,
      Moja

      Löschen
  4. Hach liebe Moja, diese schönen Fenjalseifen rauben mir den Atem ❤️❤️❤️ mal wieder ganz dezent mit güldenen Pünktchen!!! Die Idee ist einfach genial und auf jeden Fall nachahmenswert - Klasse :))

    Ganz liebe Grüsse
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,

      eigentlich wollte ich die Kuhlen tiefer reindrücken, aber die Seife war schon so fest durch die Sole, dass es eher oberflächliche Pünktchen geworden sind. 😁😅

      Ganz lieben Dank für Deine Nachricht und hab noch einen schönen Abend! ❤❤❤

      Liebste Grüße,
      Moja

      Löschen
    2. Liebe Moja

      Du kommst auf Ideen.💙😘
      Werd ich mir mal klauen wenn ich darf.
      Deine neue himmelblaue Seife mit Goldpünktchen
      find ich sehr edel und fein.💙💙
      Wie immer ein perfekte Seife.

      Liebe Grüße
      Gerda

      Löschen
    3. Liebe Gerda,

      die Idee hatte bestimmt schon jemand vor mir. 😉😜
      Ich wollte irgendwas unaufwendiges mit der Seife veranstalten, nachdem sie ja durch die zügige Verarbeitung eher etwas langweilig geworden ist und da dachte ich mir, Goldpünktchen könnte man ja auch mal machen. 😅😉

      Ich danke Dir sehr für Deinen Besuch und Deine lieben Worte und wünsche Dir ein schönes Wochenende! ❤❤❤

      Liebe Grüße,
      Moja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich aus Zeitgründen nicht alle Eure Fragen zur Seifenherstellung beantworten kann.
In meinem kleinen Seifen-Crashkurs könnt Ihr mehr über die Grundlagen des Seifensiedens erfahren und in den FAQ findet Ihr bestimmt Antworten auf so einige Fragen.

Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.

Beliebte Posts